Höchstgeschwindigkeiten für Motorräder

- Innerorts: 50 km/h

- Landstraßen: 90 km/h

- Autobahnen:  120 km/h 


Promillegrenze: 0,5 Promille 

Für Motorradfahrer(Innen) ist das Alkohollimit 0.25 Promille und 0.1 Promille für neue Fahrer bis 25 Jahre.


Bußgelder: 

In Spanien können Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung je nach Schwere des Delikts nach drei Monaten, nach sechs Monaten oder nach ein Jahr nicht mehr verfolgt werden. Die verhängten Strafen selbst können ab Rechtskraft der zu Grunde liegenden Entscheidung noch ein Jahr lang vollstreckt werden, wobei es zu beachten gilt, dass diese Frist durch den Beginn der Vollstreckung unterbrochen wird, also erneut im vollem Umfang zu laufen beginnt.

Alkohol: ab EUR 300,-

Geschwindigkeit: EUR 90,- bis 300,-  

Rotlicht: ab EUR 90,- bis 300,-

Überholen: EUR 90,- bis 300,-

Parken: bis EUR 90,- 

Bei Tempoverstößen um mehr als 30 Prozent wird in der Praxis ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten verhängt. Kann oder will der Betroffene nicht sofort bezahlen, kann die Polizei das Fahrzeug sicherstellen Wird die Geldbuße von der Polizei dagegen an Ort und Siehe festgesetzt und kassiert, bekommt der Verkehrssünder 20 Prozent Nachlass. Erhebt dar Betroffene dagegen nicht binnen 15 Tagen Einspruch, so ist die Sache erledigt.


Hier ist eine gute Seite zum Spanisch lernen (kostenloser Sprachkurs und Übersetzungen), Wörterbuch, Online-Chat, Forum und allgemeine Länderinformationen.

http://www.super-spanisch.de/